Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Novomatic baut Sportwetten aus und geht nach Las Vegas

Der heimische Glücksspielriese Novomatic ist auch heuer wieder einer der größten Aussteller bei der "Global Gaming Expo" (G2E) in Las Vegas, die morgen, Dienstag, beginnt. Mehr als 450 Aussteller sowie rund 26.000 Fachbesucher aus über 110 Ländern werden erwartet. Der Konzern munitioniert auch seinen Sportwettenbereich auf und hofft auch in den USA auf neue Geschäfte in diesem Bereich.

Novomatic präsentiert gemeinsam mit dem börsennotierten australischen Tochterunternehmen, Ainsworth Game Technology Ltd., das Produktportfolio der Novomatic-Gruppe. "Die USA sind ein bedeutender Wachstumsmarkt für Novomatic. Wir wollen dort mit Ainsworth unseren Marktanteil mittelfristig signifikant steigern. Deshalb präsentieren wir uns auch gemeinsam", so Novomatic-Vorstandschef Harald Neumann im Vorfeld der G2E.

Aufgrund der Liberalisierung von Sportwetten in den USA gewinne der dortige Markt zusätzlich an Bedeutung. "Wir verfolgen die laufenden Entwicklungen des Sportwetten-Segments in den USA mit höchstem Interesse", so Neumann. Daher haben sich die Niederösterreicher mit Sportradar, einem international tätigen Dienstleister für Sportmedien und Sportwetten, zusammengeschlossen, um eine Linie von Sportwettenprodukten und -dienstleistungen zu entwickeln. Diese werden in Las Vegas gezeigt. "Gerade der amerikanische Markt gilt als sehr wettbewerbsintensiv. Deshalb sind Innovationen und die Präsenz vor Ort ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg", so Neumann.

Erst kürzlich nahm der Konzern mit Felipe Ludena einen branchenbekannten Experten für das internationale Sportwettengeschäft an Bord. Er übernimmt innerhalb des Konzerns die Gesamtverantwortung für den Bereich Sportwetten.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 06:02 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/novomatic-baut-sportwetten-aus-und-geht-nach-las-vegas-60362977

Kommentare

Mehr zum Thema