Jetzt Live
Startseite Welt
75 Jahre

Gedenken an Nürnberger Prozesse

Festakt zum Jahrestag in Deutschland

Mit einem Festakt erinnert die Stadt Nürnberg am Freitag (19.00 Uhr) an den 75. Jahrestag des Beginns der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse.

Als Ehrengast wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erwartet. Wegen der Corona-Krise ist die Veranstaltung nicht öffentlich. Stattdessen wird sie im Internet übertragen. Es sind unter anderem Video-Botschaften von Zeitzeugen geplant.

Nürnberg schreibt 1945 Geschichte

Am 20. November 1945 schrieb Nürnberg Weltgeschichte. Damals stellten die Alliierten ranghohe Nazi-Kriegsverbrecher, darunter Rudolf Heß und Hermann Göring, vor ein internationales Strafgericht. Es war das erste Mal in der Justizgeschichte, dass sich Repräsentanten eines Staates vor Gericht verantworten mussten. Der Prozess und die Nachfolgeprozesse gelten heute deshalb als Wegbereiter des Völkerstrafrechts.

Der Prozess dauerte fast ein Jahr und endete mit zwölf Todesurteilen. Bis 1949 gab es zwölf weitere Verfahren um das Unrecht im NS-Staat.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 28.11.2020 um 04:39 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/nuernberger-prozesse-gedenken-zum-75-jahrestag-95895964

Kommentare

Mehr zum Thema