Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Oberleitung in Wien beschädigt: Straßenbahnen stehen still - Mega-Staus im Frühverkehr

Weil stromlose Straßenbahnen teilweise auch den Individualverkehr blockierten, kam es zu massiven Staus. APA
Weil stromlose Straßenbahnen teilweise auch den Individualverkehr blockierten, kam es zu massiven Staus.

Ein Ladekran hat Montagfrüh in Wien-Alsergrund eine Oberleitung beschädigt, Folge waren massive Beeinträchtigungen bei zahlreichen Straßenbahnlinien. Den Garnituren ging der Strom aus, Fahrgäste mussten teils auch außerhalb der Stationen aussteigen. Weil stromlose Straßenbahnen teilweise auch den Individualverkehr blockierten, kam es laut ÖAMTC zu massiven Staus.

"Kurz nach 9 Uhr ist die allgemeine Betriebsaufnahme erfolgt", sagte eine Sprecherin der Wiener Linien. Probleme gab es da noch an einem anderen Ort: Die Verbindungen des 49er und 52er waren unterbrochen. "Auch dort hat ein Lkw auf der Hütteldorfer Straße eine Oberleitung beschädigt", berichtete Kathrin Liener von den Wiener Linien..

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 06:55 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/oberleitung-in-wien-beschaedigt-strassenbahnen-stehen-still-mega-staus-im-fruehverkehr-60455959

Kommentare

Mehr zum Thema