Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Obi will offenbar bauMax-Märkte in der Slowakei übernehmen

Die slowakischen Niederlassungen könnten an Obi gehen Salzburg24
Die slowakischen Niederlassungen könnten an Obi gehen

Die heimische Baumarktkette bauMax soll sich nach über 20 Jahren auch aus der Slowakei zurückziehen, berichtete die slowakische Wirtschaftszeitung "Hospodarske noviny" am Montag. Deutschlands größte Baumarktkette Obi will offenbar die 14 slowakischen bauMax-Märkte übernehmen.

Die Übernahmepläne wurden auch schon den bauMax-Mitarbeitern in der Slowakei mitgeteilt, schreibt das Blatt mit Berufung auf eine anonyme interne Quelle.

"Die Berichte in den slowakischen Medien über einen Verkauf sind Gerüchte, die wir nicht kommentieren und auch nicht bestätigen können", sagte bauMax-Sprecherin Monika Voglgruber auf APA-Anfrage.

Spekulationen über einen bevorstehenden Rückzug von bauMax aus der Slowakei gibt es schon länger. Laut slowakischen Beobachtern geht es jetzt aber wohl nur noch um die Preisfrage. Der Wert aller slowakischer bauMax-Märkte soll sich knapp unter 100 Mio. Euro bewegen.

bauMax wird schon länger von Finanzproblemen geplagt und trennte sich schrittweise von Baumärkten in Osteuropa und der Türkei. Kürzlich hatte sich die Baumarktkette aus Ungarn zurückgezogen und die Tochter in Kroatien in Insolvenz geschickt. "Der slowakische Markt wurde zwar stets als einer mit Schlüsselbedeutung bezeichnet, dies ändert allerdings nichts daran, dass er sehr anspruchsvoll ist. Zu Gewinnen zurückzufinden ist keinesfalls leicht," so der Handelsexperte Michal Kozub gegenüber der Wirtschaftszeitung. Der Gewinn der slowakischen bauMax-Tochter soll sich 2009 auf 6,5 Mio. Euro belaufen haben, 2013 soll aber ein Verlust von über 600.000 Euro eingefahren worden sein.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 11:50 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/obi-will-offenbar-baumax-maerkte-in-der-slowakei-uebernehmen-47354530

Kommentare

Mehr zum Thema