Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

OMV arbeitet angeblich an "neuer Nabucco"

Der Mineralölkonzern OMV arbeitet einem Zeitungsbericht zufolge an einer "neuen Nabucco". Statt Gas aus dem kaspischen Raum soll die Pipeline russisches Gas über die Türkei bringen. Chefverhandler sei der frühere Geschäftsführer des Nabucco-Konsortiums Reinhard Mitschek, berichtet die "Presse" am Freitag, die sich sich auf drei verschiedene Quellen aus dem OMV-Umfeld beruft.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 01:50 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/omv-arbeitet-angeblich-an-neuer-nabucco-47446255

Kommentare

Mehr zum Thema