Jetzt Live
Startseite Welt
Völlig irre!

Diese Glückspilze sind vom Pech verfolgt

Pärchen gewinnt vermeintlichen Mega-Jackpot

Mega-Glück und zugleich unfassbares Pech erlebte kürzlich ein junges Pärchen aus England. Die beiden haben einen fetten Lotto-Jackpot geknackt, doch wegen eines Zahlungsfehlers haben sie von dem dreistelligen Millionenbetrag nie etwas gesehen.

Von diesem Malheur werden die Pechvögel des Jahres wohl noch ihren Kindern erzählen. Gemeinsam mit ihrem Freund hat Rachel Kennedy fünf Wochen lang mit den gleichen Zahlen bei der englischen Euromillions-Verlosung mitgespielt. Und am letzten Freitag wurden tatsächlich ihre Zahlen gezogen.

Nicht genug Geld für Lottoschein

Die Lotto-App zeigte den beiden ihren Gewinn an: 182 Millionen Pfund, also umgerechnet etwa 212 Millionen Euro. Zumindest dachten sie es. Wegen eines Zahlungsfehlers gingen die beiden dann aber doch leer aus, berichtet das Boulevardblatt "Sun". Demnach hatte die 19-Jährige nicht genügend Geld auf ihrem Konto, um den Lottoschein zu bezahlen.

Normalerweise wurde der Betrag automatisch abgebucht, doch dieses Mal hat es offensichtlich nicht geklappt, obwohl dem Pärchen der dreistellige Millionengewinn in der App anzeigt wurde.

Pärchen verpasst Mega-Jackpot

Der "Sun" sagte der 21 Jahre alte Liam McCrohan anschließend, dass er sich schon ausgemalt habe, sein Traumhaus und Auto zu kaufen. Untröstlich sei der Wirtschaftsstudent gewesen, als er herausgefunden habe, dass der Lottoschein nicht bezahlt worden sei. 

Seine Freundin sei deswegen der Ansicht, die vermeintlichen Glückszahlen hätten ihnen Pech gebracht. Deshalb haben sie sich für die nächsten Auslösungen kurzerhand neue Zahlen ausgedacht.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 10:54 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/paerchen-gewinnt-lotto-jackpot-und-sieht-kein-geld-100981624

Kommentare

Mehr zum Thema