Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Pannen-Dreamliner musste auf Hawaii notlanden

Ein Dreamliner der Fluggesellschaft Japan Airlines mit 160 Passagieren an Bord ist in Honolulu notgelandet. Verletzte habe es nicht gegeben, sagte ein Sprecher der Fluggesellschaft. Die Boeing 787-Maschine sei am Samstag auf dem Weg von Tokio nach San Francisco gewesen, als der Öldruck im rechten Motor gefallen sei.

Vor einem Jahr hatte bei der gleichen Maschine eine Batterie-Explosion einen Brand ausgelöst, als sie am Flughafen in Boston geparkt war. Die erneute Überhitzung einer Batterie in einem Dreamliner hatte dazu geführt, dass die gesamte 787-Flotte monatelang am Boden bleiben musste.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 03:14 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/pannen-dreamliner-musste-auf-hawaii-notlanden-44931055

Kommentare

Mehr zum Thema