Jetzt Live
Startseite Welt
14. Mai

Papst ruft interreligiösen Gebetstag aus

Tägliche Livestreams des Pontifex'

Papst Franziskus ist im Geiste bei den Covid-19-Kranken

Der Papst ruft zum Gebetstag aller Religionen auf.

Papst Franziskus hat am Sonntag zu einem Gebetstag aller Religionen gegen die Coronavirus-Pandemie am 14. Mai aufgerufen. An diesem Tag sollen die Angehörige aller Weltreligionen zusammen beten, fasten und sich Barmherzigkeitsaktivitäten widmen, hieß es im Appell des Papstes beim Angelus-Gebet am Sonntag.

Franziskus drückte erneut seine Nähe zu den Covid-19-Kranken aus, zu den Ärzten, die sie betreuen, und zu all den Menschen, die wegen der Pandemie leiden. Er rief zu einer verstärkten internationalen Zusammenarbeit auf, damit es im Kampf gegen das Coronavirus zu Behandlungen und Impfungen komme, die der ganzen Bevölkerung zugänglich seien. Wichtig sei, allen Kranken Therapien zu sichern.

Petersplatz im Vatikan seit 10. März gesperrt

Der Petersplatz ist seit dem 10. März geschlossen. Der Papst spricht das Angelus-Gebet per Videokonferenz. Seine tägliche Messe in der Kapelle des Gästehauses Santa Marta wird via Internet gestreamt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 05:03 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/papst-ruft-interreligioesen-gebetstag-aus-87067156

Kommentare

Mehr zum Thema