Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Patient mit neuem Kunstherz in Paris gestorben

Ein Patient mit einem neuartigen Kunstherz ist 75 Tage nach der Operation in Paris gestorben. Dem bereits todkranken 76-Jährigen war im Rahmen eines klinischen Tests im Dezember während eines zehnstündigen Eingriffs ein weitgehend autonomes Herz eingesetzt worden.

Das Kunstherz aus biosynthetischem Material ist für eine Dauer von mindestens fünf Jahren konzipiert, was wegen der vergleichsweise hohen technischen Unabhängigkeit als Neuerung gilt. Der Patient, dessen Identität nicht preisgegeben worden war, sei am Sonntag gestorben, gab das behandelnde Krankenhaus Georges-Pompidou am Montagabend in Paris bekannt. Eine Todesursache wurde nicht genannt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 08:11 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/patient-mit-neuem-kunstherz-in-paris-gestorben-44906128

Kommentare

Mehr zum Thema