Jetzt Live
Startseite Welt
Nach Harnwegsinfekt

Fußball-Ikone Pele weiter in Klinik

Pele APA/AFP/NELSON ALMEIDA
Fußball-Ikone Pele hat immer wieder Probleme mit seiner Gesundheit (Archivbild).

Nach tagelangem Krankenhausaufenthalt in Frankreich muss der ehemalige Fußball-Superstar Pele auch in seiner Heimat Brasilien weiter im Krankenhaus bleiben. Dem 78-Jährigen gehe es gut, er müsse aber noch ein oder zwei Tage zur "Beobachtung" in der Klinik bleiben, teilte sein Berater am Freitag mit, sagte jedoch nicht, ob ein geplanter Eingriff zur Entfernung eines Harnsteins bereits erfolgt ist.

Der dreifache Fußball-Weltmeister (1958, 1962 und 1970) war während eines Frankreich-Besuchs wegen einer schweren Harnwegsinfektion in eine Klinik eingeliefert und mehrere Tage behandelt worden. Er durfte das Amerikanische Krankenhaus im Pariser Vorort Neuilly am Montag verlassen und flog in seine Heimat zurück.

Pele kämpft mit gesundheitlichen Problemen

Nach seiner Ankunft in Brasilien wurde Pele am Dienstag ins Albert-Einstein-Krankenhaus in Sao Paulo gebracht. Dieses teilte mit, die Harnwegsinfektion sei durch einen Harnstein ausgelöst worden. Dieser müsse nun entfernt werden. Die Klinik äußerte sich am Freitag nicht zum Gesundheitszustand Peles. In den vergangenen Jahren hatte die Sportlegende immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen gehabt.

(APA)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 22.08.2019 um 07:09 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/pele-in-brasilien-weiter-im-krankenhaus-68731240

Kommentare

Mehr zum Thema