Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Pfarrer Wagner: "Yoga ist satanisch"

Wagner sorgte auch in Vergangenheit immer wieder für Aufsehen (Archivbild). APA/Rubra
Wagner sorgte auch in Vergangenheit immer wieder für Aufsehen (Archivbild).

Der als Hardliner geltende Pfarrer von Windischgarsten (Bezirk Kirchdorf an der Krems), Gerhard Maria Wagner, sorgte mit seinen Aussagen über Yoga für Aufregung.

"Jedes Yoga ist im Grunde satanisch. Wer es praktiziert, öffnet sich selbst für das Wirken von Dämonen", zitiert die Krone den Pfarrer. Dass Yoga auch in katholischen Bildungseinrichtungen angeboten wird, ist dem 62-Jährigen zudem ein Dorn im Auge.

Naturkatastrophen laut Wagner eine Strafe Gottes

Wagner sorgte auch in Vergangenheit immer wieder für Aufsehen. Seiner Ansicht nach ist in den "Harry Potter"-Romanen Satanismus zu finden. Außerdem seien Naturkatastrophen, wie etwa das Erdbeben in Haiti im Jahr 2010, eine Strafe Gottes, die wegen gängiger Voodoo-Praktiken das Land heimsuchte. Homosexualität sieht Wagner übrigens als "Krankheit" an.

Kirche ist anderer Ansicht

Die Ansichten des Skandal-Pfarrers teilt die Kirche jedoch nicht. Laut Diözesensprecher Michael Kraml seien seine Ansichten nicht die Linie der Kirche. Auch Wilhelm Achleitner vom Schloss Puchberg bei Wels, in dem Yogakurse angeboten werden, bietet Wagner die Stirn. Gegenüber dem ORF OÖ bezeichnet er sein Vorgehen als Belästigung und vermutet, dass Wagner sich in dem Mittelpunkt bringen will.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 08:47 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/pfarrer-wagner-yoga-ist-satanisch-55344706

Kommentare

Mehr zum Thema