Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Pharmariese Roche kauft Wiener Biotechfirma

Der Schweizer Pharmakonzern Roche übernimmt die Wiener Biotechnologiefirma Dutalys und legt dafür bis zu eine halbe Milliarde Dollar auf den Tisch. 133,75 Mio. Dollar (107,5 Mio. Euro) sind sofort fällig. Weitere 355 Mio. Dollar sollen fließen, wenn gewisse Fortschritte bei der Entwicklung der Antikörper erreicht sind, teilte Roche am Donnerstagabend mit.

Die Dutalys GmbH wurde 2010 gegründet und wird unter anderem von der staatlichen Förderbank aws unterstützt. Die Firma hat rund 10 Mitarbeiter, wie ein Sprecher zur APA sagte. Dutalys erforscht und entwickelt mit neuartigen Technologien menschliche Antikörper, die später einmal in unterschiedlichen Therapiegebieten eingesetzt werden können.

"Die von Dutalys entwickelte Plattform ist eine bahnbrechende Technologie. Wir freuen uns darüber, diese bei Roche integrieren zu können", erklärte Roche-Forschungschef John Reed in der Aussendung. "Wir können dadurch bispezifische Antikörper bereitstellen, die die potenzielle Grundlage für neue Medikamente sind."

"Wir sind froh einen Partner gefunden zu haben, der unsere Technologie in vollem Umfang für den maximalen Patientennutzen einsetzen kann", sagte Dutalys-Mitbegründer Roland Beckmann. Die Technologie der Biotechfirma eigne sich für die Behandlung zahlreicher Krankheitsmechanismen und therapeutischer Ziele. "Wir freuen uns sehr darauf, innerhalb des Forschungs- und Entwicklungsteams von Roche vielfältige neue Wirkstoffe zu entwickeln."

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 10:48 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/pharmariese-roche-kauft-wiener-biotechfirma-46206778

Kommentare

Mehr zum Thema