Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Polizei in Hongkong räumte Protestcamp

Demonstranten wollen nicht aufgeben Salzburg24
Demonstranten wollen nicht aufgeben

Die Polizei in Hongkong hat am Donnerstag große Teile des zentralen Protestlagers im Geschäftsviertel Admiralty der Handelsmetropole geräumt und mehr als hundert Regierungskritiker festgenommen. Das Vorgehen der Behörden markiert das Ende der mehr als zwei Monate anhaltenden Proteste und Blockaden der Demokratiebewegung, durch die Teile der Millionenstadt lahmgelegt wurden.

Nachdem am Vormittag Arbeiter angerückt waren um Barrikaden und Zelt abzubauen, leistete der Großteil der Demonstranten kaum noch Widerstand, sondern packte Polster, Decken und Habseligkeiten zusammen. Einige skandierten "Wir kommen wieder", während Kräne und Lastwagen im Einsatz waren, um Unrat abzutragen.

Bereits in den Morgenstunden hatte sich die Zahl der Demonstranten merklich reduziert: Waren am Mittwochabend noch Tausende Menschen zu einer großen Kundgebung geströmt, harten am Donnerstagvormittag nur mehr einige Hunderte in Admiralty aus. Die Polizei gab ihnen 30 Minuten Zeit um das Protestcamp zu verlassen. Jene die sich weigerten und in der Mitte des Lagers einen Sitzblockade veranstalteten, wurden danach einzeln davongetragen.

Das höchste Gericht in Hongkong hatte die Räumung des zentralen Lagers am Dienstag angeordnet. Rund 7.000 Polizisten wurden mobilisiert, um den Beschluss durchzusetzen. Seit Ende September hatten die Demonstranten Hauptstraßen blockiert. Sie verlangen den Rücktritt von Verwaltungschef Leung Chun Ying. Außerdem protestieren sie dagegen, dass die Regierung in Peking bei der Wahl seines Nachfolgers 2017 nur im Voraus bestimmte Kandidaten zulassen will.

Auf dem Höhepunkt der Demonstrationen gingen bis zu 100.000 Menschen auf die Straßen. Die Zelte, Versorgungsstationen und Kunstinstallationen der Protestbewegung erstreckten sich über einen Kilometer entlang einer mehrspurigen Straße im Geschäftsviertel der Stadt - zuletzt hatten sich vor allem die dort angesiedelten Büros über die Proteste beschwert. Mehrfach kam es zu Gewalt zwischen Demonstranten und der Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 10:04 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/polizei-in-hongkong-raeumte-protestcamp-46171066

Kommentare

Mehr zum Thema