Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Polizei rettete Baby bei 30 Grad aus verschlossenem Auto

Die Polizei konnte das leicht überhitzte Baby aus dem Auto befreien (Symbolbild). Bilderbox
Die Polizei konnte das leicht überhitzte Baby aus dem Auto befreien (Symbolbild).

Ein knapp drei Monate altes Baby ist in Rheinland-Pfalz bei 30 Grad aus einem versehentlich verschlossenen Pkw befreit worden. Die 21-jährige Mutter habe den Säugling auf dem Rücksitz angeschnallt, die Hintertür geschlossen und dann vorn einsteigen wollen, teilte die Polizei am Montag mit. Der Fahrzeugschlüssel sei aber versehentlich im Auto gewesen und die Zentralverriegelung habe sich aktiviert.

Das Baby war im Auto eingesperrt, der Wagen stand in der Sonne. Die verzweifelte Mutter wählte den Notruf, Polizeibeamte schlugen die Scheibe der Beifahrertür ein und übergaben den Säugling dem Rettungsdienst. Das Baby sei leicht überhitzt, aber wohlauf gewesen.

(APA/dpa)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 05:45 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/polizei-rettete-baby-bei-30-grad-aus-verschlossenem-auto-53844895

Kommentare

Mehr zum Thema