Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Polizist schoss in Salzburg Einbrecher an und verletzte ihn

Polizist gab einen Schuss ab Salzburg24
Polizist gab einen Schuss ab

In der Stadt Salzburg hat ein Polizist in der Nacht auf Dienstag einen Einbrecher angeschossen und verletzt. Der 26-jährige Salzburger wurde vom einzigen abgegebenen Schuss sowohl an der Hand als auch im Brustbereich getroffen. Er ist nach Angaben von Polizei-Sprecherin Irene Stauffer nicht lebensgefährlich verletzt worden und befinde sich derzeit noch im Krankenhaus.

Die Prüfungen und Ermittlungen bezüglich des Schusswaffengebrauchs durch den Polizisten führe als unabhängige Stelle das Landeskriminalamt Vorarlberg durch, erklärte die Polizistin. Seit dem Jahr 2006 kam es laut Stauffer im Bundesland Salzburg inklusive des heutigen Vorfalls zu drei Amtshandlungen mit Schusswaffengebrauch gegen Menschen. Im Jahr 2006 seien ein Polizist in St. Johann im Pongau und ein Polizist in der Stadt Salzburg mit einer Nothilfe- beziehungsweise Notwehrsituation konfrontiert gewesen. Die angeschossenen Personen seien verletzt worden.

Ein Bewohner des Mehrparteienhauses im Stadtteil Gnigl hatte gegen 1.00 Uhr die Polizei verständigt, weil er verdächtige Geräusche im Keller wahrgenommen habe. Mehrere Streifen eilten zu dem Gebäude. Während einige Beamte das Gebäude außen absicherten, begaben sich zwei Polizisten nacheinander in den Keller. Dort entdeckte der erste der beiden einen Mann. Dieser hielt einen Schraubenzieher in der rechten Hand und lief plötzlich mit gehobener Hand direkt auf den Beamten zu. Der Polizist gab daraufhin einen gezielten Schuss ab, der den 26-Jährigen traf. Der Einbrecher ging zu Boden. Die Polizisten verständigten den Notarzt, der den Mann versorgte. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.06.2021 um 11:08 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/polizist-schoss-in-salzburg-einbrecher-an-und-verletzte-ihn-48941887

Kommentare

Mehr zum Thema