Jetzt Live
Startseite Welt
Potsdam

Frau stürzt von Fahrgeschäft und stirbt

Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung

Trotz sofortiger Wiederbelebungsmaßnahmen erlag die Frau noch vor Ort ihren Verletzungen.

Auf einem Rummelplatz in Potsdam ist am Sonntag eine Frau von einem Fahrgeschäft gestürzt und gestorben. Bei der Toten handle es sich um eine Mitarbeiterin des Fahrgeschäfts "PlayBall", teilte die Polizei mit. Diese habe nach ersten Ermittlungen auf der Plattform gestanden, als dieses losfuhr.

Bei dem Sturz verletzte sich die 29-Jährige den Angaben zufolge schwer. Trotz sofortiger Wiederbelebungsmaßnahmen erlag sie noch vor Ort ihren Verletzungen. Mehrere Menschen, die den Unfall miterlebt hatten, mussten von Seelsorgern betreut werden. Der Jahrmarkt wurde nach dem tödlichen Unfall geschlossen. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der fahrlässigen Tötung gegen Unbekannt ein.

(Quelle: Apa/Ag.)

Aufgerufen am 16.10.2019 um 04:24 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/potsdam-frau-stuerzt-von-fahrgeschaeft-und-stirbt-76975009

Kommentare

Mehr zum Thema