Jetzt Live
Startseite Welt
Eine Ära geht zu Ende

Die wichtigsten Stationen im Leben der Queen

Chronologischer Überblick von Geburt bis Tod

Die britische Königin Elizabeth II. ist am Donnerstag verstorben. Im Folgenden ein Überblick über wichtige Stationen im Leben der Monarchin.

21. April 1926: Elizabeth Alexandra Mary wird als ältestes Kind des Herzogs und der Herzogin von York, später König George VI. und Königin Elizabeth, in London geboren. Der Herzog, der eigentlich Albert hieß, war der zweitgeborene Sohn von König George V. und heiratete 1923 Lady Elizabeth Bowes-Lyon, Tochter des schottischen Grafen von Strathmore und Kinghorne. 1930 kommt die Schwester Margaret zur Welt.

Elizabeths Vater wird König

1936: König George V., Elizabeths Großvater, stirbt. Sein ältester Sohn wird als Edward VIII. König, dankt jedoch im selben Jahr ab, um die zweifach geschiedene US-Amerikanerin Wallis Warfield Simpson heiraten zu können. Elizabeths Vater folgt seinem Bruder als König George VI. auf den Thron.

1945: Elizabeth tritt kurz vor Kriegsende als Lastwagenfahrerin in die freiwilligen militärischen Hilfsdienste ein.

Hochzeit und Kinder mit Philip

20. November 1947: Kronprinzessin Elizabeth heiratet in der Londoner Westminster Abbey ihren Cousin dritten Grades, den Marineoffizier Philip Mountbatten - zuvor Prinz Philipp von Griechenland aus dem Hause Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg, der unter dem Namen Mountbatten (seine Mutter Alice war eine Prinzessin von Battenberg) in England eingebürgert wurde. Nach der Eheschließung erhält er die Titel Herzog von Edinburgh, Graf von Merioneth und Baron Greenwich mit der Anrede "Königliche Hoheit". Die künftige Königin und ihr Mann sind Ururenkel von Königin Victoria.

14. November 1948: Thronfolger Prinz Charles wird geboren. 1969 erhält er den Titel Prince of Wales, der traditionell dem Erben der Krone - sofern er der älteste Sohn des regierenden Monarchen ist - vorbehalten ist.

15. August 1950: Prinzessin Anne wird geboren. Die einzige Tochter der Queen erhält später den Titel "Princess Royal". 1960 kommt Sohn Andrew zur Welt, 1964 Prinz Edward, das jüngste Kind der Queen.

Elizabeth II. wird Queen

6. Februar 1952: Elizabeth wird nach dem Tod ihres Vaters zur Königin ausgerufen. Sie wird damit auch weltliches Oberhaupt der anglikanischen Staatskirche.

2. Juni 1953: Prunkvolle Krönung in der Westminster Abbey

29. Juli 1981: Thronfolger Charles heiratet Lady Diana Spencer, Tochter des 8. Grafen Spencer. Das Ehepaar bekommt zwei Söhne (William 1982 und Henry, genannt Harry, 1984).

Krisen in der britischen Königsfamilie

1992: "annus horribilis" (schreckliches Jahr) der Queen: Nach einer Serie von Skandalen und dem Scheitern der Ehen von drei ihrer vier Kinder - Charles, Anne und Andrew - räumt sie erstmals schwierige Zeiten im Königshaus ein. Im November gehen Teile von Schloss Windsor in Flammen auf.

31. August 1997: Prinzessin Diana stirbt 36-jährig bei einem Autounfall in Paris.

30. März 2002: Die Königinmutter, "Queen Mum", stirbt 101-jährig. Kurz vor ihr stirbt die jüngere Schwester Elizabeths, Prinzessin Margaret, mit 71 Jahren.

Thronjubiläum und Diamantene Hochzeit

Juni 2002: Goldenes Thronjubiläum wird mit viertägigen Feierlichkeiten begangen.

9. April 2005: Charles heiratet Camilla Parker-Bowles, die den Titel Herzogin von Cornwall erhält.

20. November 2007: Elizabeth und Prinz Philip feiern Diamantene Hochzeit.

29. April 2011: Prinz William, Nummer zwei in der britischen Thronfolge, heiratet die Bürgerliche Kate Middleton, nunmehr Herzogin von Cambridge.

6. Februar 2012: 60. Thronjubiläum der Queen

22. Juli 2013: George, das erste Kind von Prinz William und Kate, kommt zur Welt. Später bekommen die beiden zwei weitere Kinder, Charlotte und Louis.

9. September 2015: Elizabeth II. überholt ihre Ururgroßmutter Victoria als längstdienende britische Monarchin.

Queen stimmt Brexit zu

21. April 2016: Queen Elizabeth II. wird 90 Jahre alt.

16. Mai 2017: Die Königin stimmt dem Brexit-Gesetz zu. Damit ist der Weg frei, damit Premierministerin Theresa May den Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union erklären kann.

19. Mai 2018: Queen-Enkel Prinz Harry heiratet die US-Schauspielerin Meghan Markle. Mit der Hochzeit erhält das Paar die Titel Herzog und Herzogin von Sussex. Die beiden ziehen sich später von ihren royalen Pflichten zurück und leben heute mit ihren beiden Kindern Archie und Lilibet in Kalifornien.

Queen Elisabeth II. ist tot, II APA/AFP/ASSOCIATED PRESS
Bilder von Queen Elizabeth II.

Queen Elizabeth II. (96) ist tot

Queen Elizabeth II. ist tot. Sie ist heute im Alter von 96 Jahren verstorben, bestätigt der Palast am Abend. Beerbt wird sie von ihrem Sohn Charles (73).

Elizabeth II. stirbt mit 96 Jahren

9. April 2021: Prinz Philip stirbt im Alter von 99 Jahren.

6. Februar 2022: 70. Thronjubiläum der Queen

8. September 2022: Die Königin verstirbt im Alter von 96 Jahren.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 06.12.2022 um 05:03 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/queen-elizabeth-ii-die-wichtigsten-stationen-in-ihrem-leben-126771025

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema