Jetzt Live
Startseite Welt
Kultband trauert

"Red Hot Chilli Peppers"-Gitarrist ist tot

Jack Sherman im Alter von 64 Jahren gestorben

Red Hot Chili Peppers APA/HERBERT PFARRHOFER
Die "Red Hot Chili Peppers" berichteten auf Instagram vom Tod ihres Gitarristen (Archivbild).

Die "Red Hot Chilli Peppers" trauern um ihren Gitarristen Jack Sherman. Die Band gab am Samstag auf Instagram den Tod des Musikers bekannt. Sherman wurde 64 Jahre alt.

Sherman hatte für das erste Album der US-Rockband - "The Red Hot Chili Peppers" - den Gitarristen Hillel Slovak ersetzt, danach kam Slovak zurück. Als die Band 2012 in die ruhmreiche Hall of Fame des Rock and Roll aufgenommen wurde, war Sherman nicht eingeschlossen. Er sagte damals dem Magazin "Billboard", er fühle sich "entehrt".

"Er war ein einzigartiger Typ und wir danken ihm für alle guten und schlechten Zeiten sowie die dazwischen", schreibt die Band auf Instagram über den Verstorbenen.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 09:09 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/red-hot-chilli-peppers-gitarrist-jack-sherman-ist-gestorben-91828105

Kommentare

Mehr zum Thema