Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Ross 128b könnte neue Erde sein

Könnten wir auf Ross 128b überleben? APA/AFP/European Southern Observatory/M Kornmesser
Könnten wir auf Ross 128b überleben?

Forscher haben nahe der Erde einen Planeten entdeckt, der möglicherweise dem unsrigen sehr ähnlich ist. Das teilte die Europäische Südsternwarte (ESO) am Mittwoch mit. Der Planet Ross 128b befindet sich elf Lichtjahre von der Erde entfernt, bewegt sich aber direkt auf uns zu. Die Lebensbedingungen seien ideal, so die Forscher.

Das Beobachtungsinstrument "Harps" hat den Planeten in Chile ausgemacht. Er ist etwa so groß wie die Erde, auch die Temperatur könnte ähnlich sein. Im Moment vermutet man Temperaturen von minus 60 bis Plus 20 Grad Celsius, berichtet "Bild.de".

Ross 128b kreist um "Roten Zwerg"

Auf dem Planeten dauert ein Jahr 9,9 Tage. So lange braucht er, bis er den sogenannten "Roten Zwerg", seinen Mutterstern Ross 128, einmal umkreist hat. Das tut er 20-mal enger, als unsere Erde die Sonne. Trotzdem kommt weniger Strahlung auf Ross 128b an, wie auf der Erde. Durch den inaktiven "Roten Zwerg" kommen auch die tödlichen Ultraviolett- und Röntgenstrahlen nur in kleinen Mengen bei dem Planeten an. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit für mögliches Leben. Ross 128 dürfte 9,4 Milliarden Jahre alt sein, schätzen die Forscher.

Athmosphäre auf Ross 128b?

Ob es eine Atmosphäre mit Sauerstoff auf dem Planeten gibt, müssen die Forscher erst noch herausfinden. Gerade wird in Chile ein Extremely Large Telescope (ELT) gebaut. Damit wollen die Wissenschaftler den Planeten weiter erforschen.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 09:36 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/ross-128b-koennte-neue-erde-sein-57369805

Kommentare

Mehr zum Thema