Jetzt Live
Startseite Welt
Home Office

Rumäniens Sportminister gibt ungewollte Einblicke

Ionut Stroe spärlich bekleidet

stroe.jpg Twitter/Screenshot
Dem rumänischen Sportminister verrutschte bei einem Video-Interview aus dem Home Office die Kamera. 

Rumäniens Sportminister Ionut Stroe hat im Home-Office bei einem Live-TV-Interview online unfreiwillig seinen spärlich bekleideten Unterkörper zu sehen gegeben. Stroe sprach über die Vorbereitungen Rumäniens auf die Fußball-EM im kommenden Jahr, als die Kamera verrutschte. Er trug dabei etwas wie eine Unterhose oder Radler-Shorts. Dazu hatte er ein sichtlich frisch gebügeltes schwarzes Hemd an.

In den sozialen Medien gab es für den Zwischenfall vom Wochenende dafür viel Spott, doch der Minister konterte selbstbewusst: "Sonntagmorgens zu Hause sind die Outfits etwas 'sportlicher', auch dann, wenn ich Interviews gebe", schrieb Stroe auf Facebook. Er habe kein Problem damit, dass sein Auftritt online viral gegangen sei, "denn ich weiß, dass diejenigen, die mich kritisieren, zu Hause Ski-Hosen (...) tragen".

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 11.07.2020 um 09:58 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/rumaeniens-sportminister-gibt-unfreiwillig-einblicke-88079596

Kommentare

Mehr zum Thema