Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Russischer Pianist gewinnt Franz Liszt Klavierwettbewerb

Der 20 Jahre alte russische Pianist Anton Yashkin hat den 9. Internationalen Franz Liszt Klavierwettbewerb in Weimar gewonnen. Der Student des Moskauer Tschaikowsky-Konservatoriums setzte sich gegen insgesamt 42 Konkurrenten durch und sicherte sich den mit 12.000 Euro dotierten ersten Platz, wie die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar am Samstag mitteilte.

Den zweiten Rang belegte Ruben Micieli aus Italien. Dritter wurde Grigoris Ioannou aus Griechenland.

Yashkin habe in der vierten und finalen Runde am Freitagabend in der ausverkauften Weimarhalle den "Totentanz" Franz Liszts "fulminant" präsentiert, hieß es. Unterstützt wurde er dabei von einem Orchester aus Mitgliedern der Staatskapelle Weimar sowie Lehrenden und Studierenden der Hochschule für Musik.

Der 10. Internationale Franz Liszt Klavierwettbewerb Weimar - Bayreuth wird den Angaben zufolge 2021 in Bayreuth und Weimar stattfinden.

(APA/dpa)

Aufgerufen am 14.11.2018 um 03:23 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/russischer-pianist-gewinnt-franz-liszt-klavierwettbewerb-60792346

Kommentare

Mehr zum Thema