Jetzt Live
Startseite Welt
Tragischer Unfall

Elfjährige stirbt beim Spielen mit Hunden

Vierbeiner in Russland werden eingeschläfert

Hund Bilderbox
Die Hunde wurden nach dem Unfall eingeschläfert. (SYMBOLBILD)

Bei einem tragischen Unfall in Moskau (Russland) kam ein elfjähriges Mädchen ums Leben. Beim Spielen mit ihren Hunden zogen die die Tiere wie wild an ihrem Schal.

Ein elfjähriges Mädchen ist bei Moskau beim Spielen mit seinen Hunden erstickt. Die Tiere hätten beim Spaziergang an ihrem Schal gezogen und herumgetobt, teilten die Behörden am Montag mit. Das Mädchen habe daraufhin keine Luft bekommen und sei gestorben.

Hunde werden eingeschläfert

Passanten fanden den leblosen Körper in der Stadt Istra nordwestlich der russischen Hauptstadt und den zerrissenen Schal. Die Tiere seien eingeschläfert worden. Die Behörden sagten nicht, um wie viele Hunde es sich handelte.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 10:47 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/russland-elfjaehrige-stirbt-beim-spielen-mit-hunden-101425243

Kommentare

Mehr zum Thema