Jetzt Live
Startseite Welt
Attacke in Deutschland

Mann (80) schießt in Spital auf eigene Ehefrau

77-Jährige in Saarland schwer verletzt

Blaulicht Bilderbox
Die Frau des 80-Jährigen wurde bei der Schuss-Attacke schwer verletzt. (SYMBOLBILD)

Ein 80-Jähriger hat in einem Krankenhaus im Saarland (Deutschland) auf seine 77-jährige Ehefrau geschossen. Das Opfer sei durch zwei Schüsse schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden, teilte die Polizei in Saarbrücken am Montag mit. Die Tat ereignete sich demnach Montag früh in einer Klinik in Merzig.

Nach Angaben der Ermittler tauchte der 80-Jährige überraschend auf, als seine zuvor in dem Krankenhaus behandelte Frau in einem Rollstuhl zu einem Krankenwagen gebracht wurde. Mit diesem sollte sie in ein Pflegeheim verlegt werden.

Auf Ehefrau geschossen: Hintergründe unklar

Der Mann bedrohte einen Pfleger und schoss dann in der Fahrzeugschleuse mit einer Schreckschusswaffe auf seine Frau. Er wurde an Ort und Stelle festgenommen und sollte später einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Hintergründe sollten ermittelt werden.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 29.09.2020 um 12:20 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/saarland-80-jaehriger-schiesst-in-spital-auf-eigene-ehefrau-92818423

Kommentare

Mehr zum Thema