Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Salmonellen-Verdacht bei Spar-Eiern in Kärnten und Osttirol

Die Supermarktkette Spar ruft Eier zurück, die in Kärnten und Osttirol verkauft worden sind. Wie das Unternehmen am Dienstag in einer Aussendung mitteilte, sind Spar Golddotter-Eier aus Freilandhaltung möglicherweise durch Salmonellen verunreinigt. Betroffen sind 10er- und 6er-Packungen der Gewichtsklasse L und 10er-Packungen der Gewichtsklasse M mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11.9.2015.

Die mögliche Verunreinigung wurde bei einer routinemäßigen Qualitätskontrolle festgestellt. Das Unternehmen warnt davor, die betroffenen Eier zu verzehren. Die Eier können bei Spar, Eurospar oder Interspar zurückgegeben werden, die Kunden bekommen den Kaufpreis auch ohne Kaufbeleg rückerstattet.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 05:37 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/salmonellen-verdacht-bei-spar-eiern-in-kaernten-und-osttirol-48147079

Kommentare

Mehr zum Thema