Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Schauspieler Ignaz Kirchner 72-jährig gestorben

Kirchner spielte seit 1987 am Burgtheater APA
Kirchner spielte seit 1987 am Burgtheater

Kammerschauspieler Ignaz Kirchner ist am Mittwochabend im Alter von 72 Jahren gestorben. Er sei seiner langen Krankheit erlegen, hieß es am Donnerstag aus dem Burgtheater, wo man um den großen Schauspieler trauert. Er spielte seit 1987 am Wiener Burgtheater. Seine letzte Rolle war der Gerbermeister Morten Kiil in "Ein Volksfeind" von Henrik Ibsen in der Regie von Jette Steckel.

Die ersten Stationen in der Karriere des gebürtigen Wuppertalers waren die Volksbühne Berlin, das Schauspielhaus Stuttgart, das Schauspiel Bremen, das Kölner Schauspielhaus und die Münchner Kammerspiele. Seine erste Rolle am Burgtheater war Schlomo Herzl in George Taboris Uraufführung "Mein Kampf". Das Wiener Publikum schloss ihn sofort ins Herz. Besondere Aufmerksamkeit wurden seinen Auftritten als kongenialer Partner von Gert Voss zuteil, dafür wurden sie 1991 und 1998 von der Fachzeitschrift "Theater heute" gemeinsam zum Schauspieler des Jahres gewählt. Zusammen inszenierten und spielten sie Genets "Die Zofen" und Neil Simons "Die Sunshine Boys".

Über viele Jahre prägte er mit seinem prägnanten Spiel das Wiener Theaterleben, spielte zwischen 1992 und 1997 aber auch am Deutschen Theater Berlin und am Thalia Theater Hamburg und war in Filmen von Detlev Buck, Leander Haußmann, Peter Patzak, Julian Pölsler und anderen zu sehen. Er war Träger der Kainz-Medaille und des Silbernen Ehrenzeichens für Verdienste um das Land Wien.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen zeigte sich in einer Aussendung "Tief betroffen" vom Tod Kirchners. Auch die Wiener Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ) war "bestürzt" über das Ableben "eines der markantesten und intensivsten Charakterdarsteller im deutschsprachigen Raum".

"Sein eindringliches Spiel, das alle menschlichen Emotionen umfasste, und seine einprägsame Stimme verliehen den von ihm verkörperten Bühnengestalten eine selten zu findende Intensität", betonte Van der Bellen. "Ganz gleich ob Shakespeare oder Beckett, Peymann oder Tabori, Ignaz Kirchner war ein Garant für erstklassiges Theater."

NEOS-Kultursprecher Sepp Schellhorn wird Kirchner "immer in ganz besonderer Erinnerung bleiben in der Rolle des Richard in der österreichischen Erstaufführung von Thomas Bernhards 'Elisabeth II'". Der Kultursprecher der Wiener ÖVP, Fritz Aichinger, erinnerte an Kirchners Jago in George Taboris "Othello"-Inszenierung.

(APA)

Aufgerufen am 11.12.2018 um 07:30 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/schauspieler-ignaz-kirchner-72-jaehrig-gestorben-60293434

Kommentare

Mehr zum Thema