Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Schneefälle sorgen in Vorarlberg für Sperren

Doch noch Schnee in Österreich Salzburg24
Doch noch Schnee in Österreich

Der Wintereinbruch hat in Vorarlberg am Stephanitag zu teilweise einschneidenden Verkehrsbehinderungen geführt. Weil zahlreiche Fahrzeuge hängen geblieben waren, musste die L200 bereits ab dem Achraintunnel an der Talsohle des Rheintals Richtung Alberschwende im Bregenzerwald vorübergehend gesperrt werden.

Die parallel verlaufende alte Verbindung "Schwarzachtobelstraße" (L7) wurde ebenfalls gesperrt. Gegen 16.00 Uhr hatten Räumfahrzeuge die Situation soweit bereinigt, dass die Sperren wieder aufgehoben werden konnten.

Auf mehreren Straßen in Vorarlberg mussten auch Pkw-Lenker Kettenpflicht anlegen. Wegen der seit dem frühen Vormittag anhaltenden starken Schneefälle galt bis auf Weiteres Kettenpflicht für Schwerfahrzeuge für die Bödelestraße, das Faschina, die Flexen- und die Lechtalstraße im Raum Lech/Warth und die L200 zwischen Schoppernau und Schröcken im hinteren Bregenzerwald. Die Polizei rief die Verkehrsteilnehmer dringend dazu auf, die Kettenpflicht zu beachten.

Die schneeglatte Fahrbahn zwischen Sonntag und Fontanella im Großwalsertal (Bezirk Bludenz) wurde am Stephanitag auch einem 47 Jahre alten Pkw-Lenker zum Verhängnis. Er geriet bergwärts über den rechten Fahrbahnrand hinaus, worauf sein Fahrzeug nach Polizeiangaben rund 80 Meter weit über einen steilen Abhang stürzte.

Obwohl sich das Fahrzeug dabei mehrmals überschlagen hatte und als Totalschaden verbucht werden musste, blieb der Lenker bei dem Unfall unverletzt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 04:42 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/schneefaelle-sorgen-in-vorarlberg-fuer-sperren-46239139

Kommentare

Mehr zum Thema