Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Schottenberg zieht sich aus Branche zurück

Michael Schottenberg war über 40 Jahre in der Branche tätig Salzburg24
Michael Schottenberg war über 40 Jahre in der Branche tätig

Ende Juni wird sich Michael Schottenberg nicht nur als Direktor aus dem Wiener Volkstheater, sondern auch als Schauspieler, Theater- und Filmregisseur aus der Branche zurückziehen. "Ich bin über 40 Jahre im Beruf und lasse es jetzt gut sein", sagte der 62-Jährige gegenüber dem Nachrichtenmagazin "News". "Ich habe einen Zeitpunkt erreicht, zu dem mir nichts mehr einfällt."

Jene "Damen und Herren, die sich permanent wiederholen" finde er nämlich "geriatrisch und ein bissl peinlich", so Schottenberg, der noch zwei Jahre bis zur staatlichen Pension überbrücken wird. "Bis zur Pension reicht es schon. Ich bin ja großjährig. Die größte Chance und das größte Risiko ist, immer neu zu beginnen. Das ist mein einziger Reichtum."

Dass auch seine Nachfolgerin Anna Badora neu beginnt und lediglich vier Schauspieler aus seinem Ensemble weiter beschäftigt, grämt ihn nicht. Er habe es schließlich bei seinem Amtsantritt 2005/06 nicht anders gehalten, und der Beruf impliziere "ja das Weiterziehen". Ähnlich nüchtern blickt er auf die schwierigen Phasen seiner zehnjährigen Amtszeit zurück, etwa den Ärger um den roten Stern als neues Logo oder Kritik an publikumsorientierten Inszenierungen. "Ich war immer gestreichelt, und plötzlich war ich es nicht mehr", erinnert sich Schottenberg, der jedoch nehme, "was kommt". "In den 40 Jahren, die ich diesen Beruf ausübe, bin ich zum bekennenden Fatalisten geworden."

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 02:59 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/schottenberg-zieht-sich-aus-branche-zurueck-47454016

Kommentare

Mehr zum Thema