Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Schweizer bei Verkehrsunfall in Vorarlberg schwer verletzt

Vermutlich wegen gesundheitlicher Probleme hat ein 78-jähriger Pkw-Lenker am Samstag auf der Arlbergpassstraße die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren. Der Pkw stürzte über einen Hang und überschlug sich mehrmals. Der Schweizer erlitt unter anderem ein Schädelhirntrauma, seine Beifahrerin (69) wurde unbestimmten Grades verletzt.

Das Unglück ereignete sich in Stuben in Fahrtrichtung Arlbergpass. In der Hubertuskurve geriet der Wagen über den rechten Fahrbahnrand und prallte seitlich gegen die Leitschiene. In der Folge fuhr der Lenker, ohne vom Gaspedal zu gehen, noch 50 Meter an der Leitschiene entlang, ehe er mit einem Begrenzungspfosten kollidierte.

Die Beifahrerin konnte von anderen Autofahrern aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Lenker musste von der Feuerwehr mit der Bergeschere befreit werden. Beide Verunglückten wurden in Krankenhäuser geflogen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 10:21 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/schweizer-bei-verkehrsunfall-in-vorarlberg-schwer-verletzt-47455429

Kommentare

Mehr zum Thema