Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Sechs Leichen in Vorort von Kapstadt entdeckt

Die südafrikanische Polizei hat am Donnerstag bei Kapstadt die grausam zugerichteten Leichen von sechs jungen Männern sichergestellt. Den am Vortag von Passanten entdeckten Männern waren offenbar die Hände auf dem Rücken zusammengebunden und die Schädel mit Betonklötzen eingeschlagen worden.

"Das ist der erste Fall dieser Art", sagte Polizeisprecher Frederick van Wyk, der die Bevölkerung im Radio zur Mithilfe bei der Feststellung der Täter aufrief. "Diese Menschen wurden erstochen und zu Tode gesteinigt", sagte der Polizeichef der Provinz Westkap, Arno Lamoer. Die sechs Männer waren demnach zwischen 18 und 30 Jahre alt. Vier von ihnen wurden bereits identifiziert.

"Auf ihren Köpfen lagen Steinplatten, ich konnte ihre Gehirnmasse austreten sehen", sagte der Fotograf Solly Lotterin der Zeitung "The Times". Er hatte den Tatort erreicht, bevor er von der Polizei gesperrt wurde.

Wanderer hatten die Toten am Mittwoch in der Nähe des Kapstadter Vorortes Kraaifontein entdeckt. Bei den vier bereits identifizierten Männern handelt es sich um Einwohner des nahen Townships Wallacedene. Die Polizei verweigerte bisher zwar eine Stellungnahme zum Motiv der Täter, jedoch ist die Gegend bekannt für die blutigen Auseinandersetzungen zwischen Banden, die um die Vorherrschaft beim Drogenhandel kämpfen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 05:44 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/sechs-leichen-in-vorort-von-kapstadt-entdeckt-46176091

Kommentare

Mehr zum Thema