Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Sechs Tage nach Unfall: Verletzte Pkw-Lenkerin gerettet

Den Unfall der Frau bemerkte niemand. ASSOCIATED PRESS
Den Unfall der Frau bemerkte niemand.

Nach einem schweren Autounfall im US-Bundesstaat Arizona hat die verletzte Fahrerin sechs Tage bis zu ihrer Rettung ausharren müssen. Die 53-Jährige wurde schließlich von Polizisten entdeckt und ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei des Wüstenstaates im Südwesten der USA am Mittwoch mitteilte.

Die Frau war Mitte Oktober nahe der Stadt Wickenburg auf der Bundesstraße 60 unterwegs, als sie die Kontrolle über ihr Auto verlor. Das Fahrzeug durchbrach die Leitschiene, raste einen Abhang herunter und prallte gegen einen Baum.

Keine Unfallzeugen

"Es gab offenbar keine Zeugen und die Frau wurde erst sechs Tage später von den Behörden entdeckt", erklärte die Polizei. Die Frau gab an, zunächst mehrere Tage im Auto geblieben zu sein. Dann versuchte sie, nahegelegene Bahngleise zu erreichen, brach aber auf dem Weg dorthin zusammen.

Eine Polizeipatrouille wurde schließlich auf die durchbrochene Leitschiene aufmerksam und entdeckte das Unfallfahrzeug. Ein Polizist folgte von dort den Spuren der Frau und fand sie 500 Meter von ihrem Auto entfernt. Die verletzte und dehydrierte Frau wurde mit dem Hubschrauber in eine Klinik gebracht.

(APA/ag.)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 02:46 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/sechs-tage-nach-unfall-verletzte-pkw-lenkerin-gerettet-60505840

Kommentare

Mehr zum Thema