Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Sechsjähriger nach Schüssen von US-Teenager gestorben

Der Bub wurde an der Schule angeschossen. AP Photo/Rainier Ehrhardt
Der Bub wurde an der Schule angeschossen.

Nach den Schüssen eines Teenagers an einer Volksschule im US-Staat South Carolina ist ein Sechsjähriger seinen Verletzungen erlegen. Laut US-Medien starb der Erstklässler am Samstag in einem Krankenhaus in Greensville, nachdem er von einem Schuss in der Leistenarterie getroffen worden war und viel Blut verloren hatte.

Am Mittwoch hatte ein 14-Jähriger mit einer Handfeuerwaffe auf eine Lehrerin und mehrere Kinder der Volksschule in Townville geschossen und drei Menschen verletzt, darunter war der Sechsjährige. Einem Feuerwehrmann gelang es, den Schützen zu überwältigen.

https://twitter.com/wsoctv/status/781891104522240005

Tennager soll auch eigenen Vater erschossen haben

Der Teenager wird den Berichten zufolge auch verdächtigt, seinen eigenen Vater erschossen zu haben. Sein Motiv ist unklar.

(APA/dpa)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.03.2021 um 01:06 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/sechsjaehriger-nach-schuessen-von-us-teenager-gestorben-53996731

Kommentare

Mehr zum Thema