Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Shitstorm nach Macrons Rat zur Jobsuche

"Ich gehe über die Straße und finde ihnen was" APA (AFP/Archiv)
"Ich gehe über die Straße und finde ihnen was"

Mit seinen Ratschlägen zur Jobsuche für einen Arbeitslosen hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron einen wahren Shitstorm erzeugt. Nun hat auch der junge Mann selbst Kritik am Staatschef geübt. "Was er gesagt hat, ist nicht normal", sagte der gelernte Gärtner Jonathan Jahan am Dienstag dem Radiosender Europe 1.

Der 25-Jährige betonte, er habe an den Worten des Präsidenten "schwer zu schlucken gehabt". Macron hatte dem Arbeitslosen geraten, in ein x-beliebiges Hotel, Café oder Restaurant zu gehen, und schon habe er eine neue Beschäftigung. Dort würden motivierte Leute händeringend gesucht. "Ich gehe über die Straße und ich finde Ihnen was", sagte Macron.

"Ich hatte Lust, ihm zu sagen: Wenn das so ist, kommen Sie mit mir und helfen Sie mir suchen", sagte der junge Mann dem Sender weiter. Dennoch will Jahan den Rat des Präsidenten beherzigen und im Pariser Bahnhofs-Viertel Montparnasse vorstellig werden, wo es zahlreiche Hotels und Restaurants gibt.

Womöglich ist dies aber gar nicht nötig: Der Präsident des französischen Gartenbauverbands, François Félix, sagte dem Sender France Info, seit Bekanntwerden des Handyvideos von der Begegnung seien massenhaft Jobangebote für den jungen Mann eingegangen. Das sei allerdings sehr ungewöhnlich: In den vergangenen Jahren seien in der Branche 5-000 Arbeitsplätze verloren gegangen.

Das Video vom Tag der offenen Tür im Elysée-Palast am Wochenende hatte in den sozialen Netzwerken zu massiver Kritik an Macron geführt. Viele Nutzer warfen ihm Arroganz und Weltfremdheit vor. Auch Oppositionspolitiker rügten den Präsidenten.

(APA/ag.)

Aufgerufen am 17.12.2018 um 04:45 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/shitstorm-nach-macrons-rat-zur-jobsuche-60220936

Kommentare

Mehr zum Thema