Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Sieben Verletzte bei Frontalzusammenstoß in Tirol

Sieben Verletzte hat am Montagnachmittag ein Verkehrsunfall im Tiroler Stubaital gefordert. Laut Polizei geriet der Pkw eines talauswärts fahrenden 45-jährigen Australiers ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn. Dabei prallte das Auto trotz Vollbremsung frontal gegen den Pkw einer 28-jährigen Deutschen.

Der Australier sowie seine ebenfalls im Auto befindliche Frau und seine zwei Kinder wurden verletzt. Auch die beiden Mitfahrer der 28-Jährigen, eine Deutsche und ein Brite, erlitten Verletzungen. Die Insassen der beiden Fahrzeuge wurden in die Innsbrucker Klinik bzw. in das Krankenhaus Hall eingeliefert. Aufgrund des Verkehrsunfalls kam es zu kurzfristig zu einer Totalsperre der Ranalterstraße (L 232). Ein Alko-Test verlief bei beiden Lenkern negativ.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.05.2021 um 02:39 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/sieben-verletzte-bei-frontalzusammenstoss-in-tirol-46251922

Kommentare

Mehr zum Thema