Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Siebenjähriges Kind in Kärnten von Schlange gebissen

Das Kind wurde in das Klinikum Klagenfurt gebracht Salzburg24
Das Kind wurde in das Klinikum Klagenfurt gebracht

Ein sieben Jahre alter Bub ist am Donnerstagnachmittag in der Kärntner Gemeinde Albeck (Bezirk Feldkirchen) von einer Schlange gebissen worden. Um was für ein Exemplar es sich handelte bzw. ob giftig oder nicht, war zunächst unklar. Der Bub hatte das Tier laut Polizei auf einem gepflasterten Weg beim elterlichen Wohnhaus entdeckt und angefasst, woraufhin ihn die Schlange in die rechte Hand biss.

Der Siebenjährige begann sofort zu schreien und zu weinen, sagte Polizeisprecher Markus Dexl zur APA. Die Mutter des Buben wurde aufmerksam und schlug in der Folge Alarm. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde das Kind ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Dort nahm man es stationär zur Beobachtung auf. "Der Zustand des Buben ist stabil", sagte Krankenhaus-Sprecherin Nathalie Trost.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.09.2021 um 01:21 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/siebenjaehriges-kind-in-kaernten-von-schlange-gebissen-52056463

Kommentare

Mehr zum Thema