Jetzt Live
Startseite Welt
Zwei Morde aufgeklärt

Über 50 Festnahmen bei Razzia auf Sizilien

Beschuldigte müssen sich wegen Mafiaverbindungen verantworten

Polizei, Polizist, Festnahme, SB APA/GEORG HOCHMUTH
Bei einer großen Razzia auf Sizilien sind am Freitag mehr als 50 mutmaßliche Mitglieder des mafiösen Sanfilippo-Clans festgenommen worden. (SYMBOLBILD)

Bei einer großen Razzia auf Sizilien sind am Freitag mehr als 50 mutmaßliche Mitglieder des mafiösen Sanfilippo-Clans festgenommen worden. Sie müssen sich wegen Mafiaverbindungen, Mordes, Erpressung, Drogenhandels und Waffenbesitzes verantworten, berichtete die Polizei.

Im Laufe der Untersuchung konnten die Ermittler auch zwei Morde aus den Jahren 1984 und 1991 aufklären, die auf die Mafia zurückzuführen sind. Dank der Ermittlung der Anti-Mafia-Behörden in Catania ist zudem der mutmaßliche kolumbianische Drogendealer Julio Cesar Hurtado Rodriguez von der spanischen Polizei in Valencia festgenommen worden. Gegen ihn lag ein europäischer Haftbefehl wegen internationalen Drogenhandels vor. Das Verfahren für seine Auslieferung an Italien wurde eingeleitet.

Razzia gegen Mafia auf Sizilien

Die Ermittlungen in Catania ermöglichten die Zerschlagung von zwei Drogendealer-Ringen, die große Mengen Suchtgift handelten. 367 Kilo Drogen, darunter Marihuana und Kokain, wurden beschlagnahmt, die für den sizilianischen Markt bestimmt gewesen waren.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 16.10.2021 um 02:06 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/sizilien-ueber-50-festnahmen-bei-razzia-gegen-mafia-109940164

Kommentare

Mehr zum Thema