Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Skifahrer in Tirol tödlich verunglückt

Ein 36-jähriger Niederländer hat am Freitag bei einem Skiunfall in Gerlos in Tirol im Bezirk Schwaz tödliche Verletzungen erlitten. Laut Polizei stürzte der Urlauber bei einer Abfahrt aus bisher unbekannter Ursache, schlitterte rund 50 Meter über eine Piste und prallte gegen eine durch eine Polsterung abgesicherte Schneelanze einer Beschneiungsanlage. Für den Wintersportler kam jede Hilfe zu spät.

Der Unfall hatte sich gegen 10.45 Uhr im Bereich der Krummbach-Abfahrt im Skigebiet Gerlos ereignet. Der 36-Jährige rutschte noch rund 100 Meter über die Piste talwärts, nachdem er gegen die Schneelanze geprallt war. Angehörige des Mannes leisteten sofort Erste Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang. Der Notarzt des alarmierten Rettungshubschraubers konnte aber nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Die Angehörigen wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 09:42 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/skifahrer-in-tirol-toedlich-verunglueckt-46210396

Kommentare

Mehr zum Thema