Jetzt Live
Startseite Welt
"Wohnzimmer Songcontest"

Aus für Österreich im deutschen ESC-Halbfinale

Deutschland stimmt gegen Vincent Bueno

Österreich wird am 16. Mai nicht dabei sein, wenn das von der ARD organisierte deutsche Eurovision-Song-Contest-Finale über die Bühne geht. Vincent Bueno ist am Samstagabend ausgeschieden.

Sein Song "Alive"  schaffte es damit "nur" bis ins Halbfinale. Weiter sind anderem Bulgarien, Dänemark, Malta, Litauen, Italien und Aserbaidschan.

Für die Schweiz singt der 21-jährige Gjon Muharremaj die Popballade "Répondez-moi" (Antworten Sie mir). Für Island singt der in Reykjavík geborene Wahlberliner Dadi Freyr mit seiner Band Gagnamagnid den Electro-Popsong "Think about things" (Über Dinge nachdenken). Für Schweden tritt die Soul-und Gospel-Gruppe The Mamas ("Move") an, für Russland die selbstironische Punk-Pop-Rave-Band Little Big aus Sankt Petersburg ("Uno").

Ich packe nicht dass einer meiner Kindheits-heros wie Thomas Gottschalk meinen Song “Alive” gut findet ???????????? #goodnessgracious #starstrucked #mademyday Danke @andi_knoll for sending this to me!!! Eng.: Can’t believe that one of my childhood-hero’s likes my song “Alive”. So stoked about this man???????????? @eurovision_de ????????????????

Gepostet von Vincent Bueno am Sonntag, 3. Mai 2020

Zehn Finalisten beim "Wohnzimmer-ESC"

Die zehn Finalisten standen in der Nacht zum Sonntag am Ende der Sendung "World Wide Wohnzimmer - das ESC-Halbfinale 2020" fest, das beim ARD-Kanal One lief. Es war auch auf Ausspielwegen wie Youtube und der ARD-Mediathek zu sehen. Zuschauer konnten online oder per Televoting ihre Favoriten aus 40 Beiträgen wählen. 

Auch den Clip von Ben Dolic ("Violent Thing") gab es zu sehen, der deutsche Teilnehmer stand aber nicht zur Wahl. Auch beim regulären ESC können Menschen in Deutschland sonst nicht für den deutschen Beitrag stimmen. Deshalb wurde auch hier darauf verzichtet.

Song Contest wegen Coronavirus abgesagt

Der reguläre Eurovision Song Contest in Rotterdam wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Das ESC-Ersatzprogramm besteht nun am 16. Mai unter anderem aus einer Show, in der deutsche Zuschauer ihren "Sieger der Herzen" küren sollen.

Die Show "Eurovision Song Contest 2020 - das deutsche Finale" wird am 16. Mai zwischen 20.15 Uhr und 21.55 Uhr von Barbara Schöneberger live aus der Hamburger Elbphilharmonie vor leeren Rängen moderiert.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 26.05.2020 um 02:17 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/song-contest-oesterreich-nicht-im-deutschen-finale-87369943

Kommentare

Mehr zum Thema