Jetzt Live
Startseite Welt
Unglück in Bierun

Toter bei Sprengstoff-Fabriks-Explosion in Polen

"Knall kilometerweit zu hören"

SB: Explosion, Aschewolke pixabay
In einer Sprengstoff-Fabrik in Polen hat eine Explosion einen Toten gefordert. (SYMBOLBILD)

Der schreckliche Vorfall ist heute Vormittag in einer Fabrik in der schlesischen Kreisstadt Bierun passiert. Ein Mitarbeiter ist bei der Explosion ums Leben gekommen, ein weiterer ist verletzt worden.

Der Knall soll kilometerweit zu hören gewesen sein. Einen Brand habe es nicht gegeben, Gefahr für die Umwelt auch nicht.

Explosion in polnischer Sprengstoff-Fabrik fordert Toten

Wie ein Sprecher der Sprengstoff-Fabrik sagte, ereignete sich die Detonation während Routinearbeiten bei der Vernichtung von Abfällen aus der Vorproduktion. Der Ort der Explosion liegt nach Angaben der örtlichen Feuerwehr außerhalb der Produktionsstätten. Bei dem getöteten Mitarbeiter handelt es sich um einen 49-Jährigen, der fast 35 Jahre in der Sprengstofffabrik tätig war.

Einer der größten Produzenten Europas

Die Fabrik in Bierun ist den Angaben zufolge der größte Produzent von Sprengstoff und Zündsystemen für den zivilen Bereich in Polen und einer der größten in Europa.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 05.03.2021 um 01:41 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/sprengstoff-fabrik-explosion-in-polen-fordert-verletzten-98351587

Kommentare

Mehr zum Thema