Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Springreiten: Pferd von Athina Onassis nach Sturz eingeschläfert

Für das Pferd war der Sturz das Todesurteil. APA/EPA
Download von www.picturedesk.com am 12.12.2014 (15:26). epa04525441 Athina Onassis-De Miranda on horse Ad Camille Z-Zang falls during the Grand Prix Credit Suisse qualifying competition for Sunday at the Rolex Grand Slam Prix of show jumping at the 54rd CHI international horse show jumping tournament in Geneva, Switzerland, 11 December 2014. EPA/MARTIAL TREZZINI - 20141211_PD5361

Die griechische Milliardenerbin Athina Onassis-de Miranda stürzte bei einem Springreitturnier in der Schweiz schwer. Ihr Pferd musste nach dem Unfall eingeschläfert werden.

Die Stute Camille der Springreiterin Athina Onassis-de Miranda ist nach einem schweren Sturz eingeschläfert worden. Die griechische Milliardenerbin war am Donnerstagabend beim internationalen Reitturnier in Genf mit der elfjährigen Stute an einem Oxer gefallen. Die mit dem Brasilianer Alvaro de Miranda verheiratete Reiterin kam mit dem Schrecken davon.

Onassis-Pferd eingeschläfert

Die Tierärzte entschieden sich nach Angaben der Turnierorganisatoren dazu, das Tier zu töten, "um das Leiden nicht zu verschlimmern". (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 08:16 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/springreiten-pferd-von-athina-onassis-nach-sturz-eingeschlaefert-46179391

Kommentare

Mehr zum Thema