Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Strangulationsgefahr: Ikea ruft Betthimmel für Kinder zurück

Ikea ruft Betthimmel für Kinder wegen Strangulationsgefahr zurück. Ikea
Ikea ruft Betthimmel für Kinder wegen Strangulationsgefahr zurück.

Kunden, die einen Ikea-Betthimmel erworben haben, um ihn um ein Baby- oder Kinderbett zu drapieren, werden gebeten, diesen nicht einzusetzen und ihn stattdessen zum nächsten Einrichtungshaus zurückzubringen. Dort werde der Kaufpreis voll zurückerstattet.

Die betroffenen Betthimmel sind Legendarisk, Barnslig Boll, Minnen Brodyr, Himmel, Fabler, Tissla, der Klämmig-Betthimmel für Gitterbetten und das Minnen-Betthimmel-Set. Bei diesen Produkten bestehe eine mögliche Strangulationsgefahr. So wurden Fälle gemeldet, bei denen Kinder sich mit dem Kopf im Betthimmel verfingen, nachdem sie diesen ins Bett gezogen hatten. Die Kinder erlitten dadurch jedoch keine bleibenden Schäden.

Seit 1996 im Angebot

Die betroffenen Betthimmel werden bereits seit 1996 in allen Ikea-Märkten vertrieben. Insgesamt wurden weltweit 2,7 Millionen Stück verkauft. Weitere Informationen auf www.ikea.at.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 08:31 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/strangulationsgefahr-ikea-ruft-betthimmel-fuer-kinder-zurueck-44981101

Kommentare

Mehr zum Thema