Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Straßburg: UKIP-Politiker nach Schlägerei in Krankenhaus eingeliefert

Der britische UKIP-Politiker und Europaabgeordnete Steven Woolfe ist am Donnerstag überraschend in ein Krankenhaus in Straßburg eingeliefert worden. Das teilte sein Team per Twitter mit.

Parteichef Nigel Farage sagte britischen Medien, Woolfe befinde sich in einem "kritischen Zustand". Vorausgegangen sei ein Streit während eines Treffens von UKIP-Abgeordneten im Straßburger EU-Parlament. Nach Darstellung eines Parteimitglieds zettelte Woolfe einen Streit mit einem anderen Abgeordneten an und es kam zu einer Schlägerei.

UKIP-Politiker Steven Woolfe mittlerweile bei Bewusstsein

"Ich bedauere zutiefst, dass Steven Woolfe nach einem Streit der UKIP-Europaabgeordneten heute Morgen ins Krankenhaus musste", erklärte Farage. Der Abgeordnete ist jedoch nach Angaben eines Parteisprechers mittlerweile bei Bewusstsein und auf dem Weg der Besserung.

Woolfe galt als Anwärter für den Posten des UKIP-Parteichefs

Der erklärte Liebling von Ex-Parteichef Nigel Farage galt als möglicher Anwärter für den Posten des UKIP-Parteichefs, nachdem die 56-jährige Europaabgeordnete Diane James nach nur 18 Tagen an der Spitze der Partei Anfang Oktober das Handtuch warf.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 05:58 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/strassburg-ukip-politiker-nach-schlaegerei-in-krankenhaus-eingeliefert-54027322

Kommentare

Mehr zum Thema