Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Straßenwalze auf Gleise der Schneebergbahn gestürzt

Im Gemeindegebiet von Puchberg am Schneeberg (Bezirk Neunkirchen) ist am Mittwochnachmittag eine Straßenwalze auf die Gleise der Schneebergbahn gestürzt. Ein Arbeiter wurde nach Angaben von "Notruf NÖ" schwer verletzt. Er wurde ins Landesklinikum Neunkirchen transportiert.

Der Unfall hatte sich aus vorerst ungeklärter Ursache bei der Station Hauslitzsattel in 824 Metern Seehöhe bzw. drei Kilometer von der Talstation entfernt ereignet. In der Folge musste nicht nur der Verletzte versorgt werden. Drei Feuerwehren rückten mit etwa 40 Mann aus, um die Straßenwalze zu bergen, die laut Franz Resperger, Sprecher des Landeskommandos NÖ, die Gleise blockierte. Die Unfallstelle war somit vorerst unpassierbar.

Etwa 130 Passagiere eines vom Berg kommenden Zuges, unter ihnen drei Rollstuhlfahrer, so Resperger, mussten demnach im Bereich Hauslitzsattel in eine andere Garnitur umsteigen, die von der Talstation losgeschickt worden war. Die Feuerwehr kam dabei den Fahrgästen zu Hilfe.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 01:26 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/strassenwalze-auf-gleise-der-schneebergbahn-gestuerzt-47485909

Kommentare

Mehr zum Thema