Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Suche nach Vermissten von Tankerkollision

Schiffsunfall vor dem Hafen von Ravenna Salzburg24
Schiffsunfall vor dem Hafen von Ravenna

Rettungseinheiten haben am Montag die Suche nach vier türkischen Staatsbürgern fortgesetzt, die nach einer Tankerkollision vor dem Hafen der norditalienischen Adria-Stadt Ravenna am Sonntag vermisst werden. Sie befanden sich an Bord des türkischen Tankers "Gokbel", der bei einer Kollision mit dem Handelsschiff "Lady Aziza" unter der Flagge von Belize mit syrischer Besatzung an Bord gesunken war.

Bei der Kollision am Sonntagvormittag kamen der türkische Kapitän und ein Offizier der "Gokbel" ums Leben. Weitere fünf türkische Besatzungsmitglieder befanden sich im Krankenhaus von Ravenna. Die Suche nach den Vermissten gestaltete sich wegen des schlechten Wetters schwierig. Die Staatsanwaltschaft von Ravenna leitete eine Untersuchung über das Unglück ein, berichteten italienische Medien.

Die Kollision zwischen den beiden Tankern ereignete sich bei heftigem Schneefall eine Seemeile vor der Einfahrt des Hafens. Ein Schiff sei ohne Fracht gefahren, das andere habe Düngemittel geladen. Zu dem Unglück dürfte es auch wegen des dichten Nebels gekommen sein, berichteten italienische Medien.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 04:01 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/suche-nach-vermissten-von-tankerkollision-46245052

Kommentare

Mehr zum Thema