Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Tod durch Krebs: Bub hat nur einen Wunsch zu Weihnachten

Es war ein Schock für die Familie des britischen Sky-Moderators Simon Thomas. Nur drei Tage nach der Diagnose Krebs stirbt seine Frau Gemma im Spital. Am schlimmsten trifft es Sohn Ethan. Der Achtjährige hat nur einen Wunsch zu Weihnachten: Er will seine Mama zurück.

Am vergangenen Freitag wandte sich der britische Sportmoderator an seine Twitter-Follower und machte seine Trauer öffentlich. "Heute bin ich erschüttert von unbeschreibliche Schmerzen", schreibt Thomas, nur einen Tag, nachdem seine Frau Gemma gestorben war. Die Diagnose kam für alle überraschend, eigentlich hatte sich die Mutter des achtjährigen Ethan nur unwohl gefühlt.

 

Schockdiagnose Leukämie

Wie Thomas gegenüber der britischen Zeitung "Mirror" schildert, ging sie zum Arzt, dieser verschrieb ihr Medikamente und sagte ihr, sie solle sich ausruhen. Doch Gemma ging es immer schlechter, bis die Familie mit ihr schließlich ins Krankenhaus fuhr. Dort wurde Gemma eine besonders aggressiven Form von Leukämie diagnostiziert. Noch am selben Tag begann sie mit der Chemotherapie. Obwohl sie zuerst gut auf die Therapie ansprach, verschlimmerte sich ihr Zustand zusehends, schildert Thomas.

Team Thomas. Three has become two. Heartbroken and suffocating with grief.

Ein Beitrag geteilt von Simon Thomas (@simonjthomassky) am 26. Nov 2017 um 1:39 Uhr

@gemmarthomas 's 40th party.

Ein Beitrag geteilt von Simon Thomas (@simonjthomassky) am 15. Jul 2017 um 18:04 Uhr

Zum Weihnachtsfest wünscht sich Ethan seine Mama

Drei Tage später informieren ihn die Ärzte über das unvermeidliche: Seine Frau hat nur mehr wenige Stunden zu leben. Freitagabend ist sie schließlich im Kreise ihrer Familie gestorben. Thomas und Ethan haben die letzten Momente mit ihr verbracht, "doch sie konnte nicht einmal mehr sprechen", erzählt Thomas. Obwohl er den "schlimmstem Schmerz seines Lebens spürt", trifft es seinen Sohn am härtesten. Deshalb hat der Bub auch nur einen Wunsch an den Weihnachtsmann: Er will seine Mama zurück.

Hartnäckig gegenüber Ärzten sein

Die Schuld am Tod seiner Frau gibt Thomas nicht den Ärzten. Er war mit seiner Frau drei Mal bei deren Hausarzt gewesen, dem aber nichts aufgefallen war. Sein Rat an alle Betroffenen lautet, man müsse die Ärzte einfach immer wieder fragen und hartnäckig auf eine Antwort bestehen. Unterdessen haben ihn auf Twitter viele Beileidsbekundungen erreicht, auch aus dem beruflichen Umfeld. So wünschen ihm etwa die Fußballclubs Norwich City FC und Aston Villa FC viel Kraft in dieser schweren Zeit.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 02:38 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/tod-durch-krebs-bub-hat-nur-einen-wunsch-zu-weihnachten-57479224

Kommentare

Mehr zum Thema