Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Todesurteil gegen Ägyptens Ex-Präsident Mursi bestätigt

Mursi hinter Gittern Salzburg24
Mursi hinter Gittern

Ein Kairoer Gericht hat das Todesurteil gegen Ägyptens ersten frei gewählten Präsidenten Mohammed Mursi bestätigt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der Islamist Anfang 2011 gemeinsam mit der palästinensischen Hamas und der libanesischen Hisbollah eine Flucht aus dem Gefängnis organisiert hatte. Nach dem Urteil vom Dienstag wird jetzt automatisch eine Berufungsverhandlung eingeleitet.

Auch die Todesurteile von fünf weiteren Mitgliedern der Bruderschaft wegen des Ausbruchs wurden bestätigt, unter ihnen ihr spiritueller Führer Mohammed Badie und Ex-Parlamentspräsident Saad al-Katatni. Während der Urteilsverkündung verhielt sich der 63-jährige Mursi ruhig, er wirkte teilnahmslos. Es saß gemeinsam mit anderen Angeklagten in einem schalldichten Käfig im Gerichtssaal.

Drei Muslimbrüder wurden am Dienstag zudem wegen Spionage zum Tode verurteilt. In diesem Fall bekamen Mursi und 16 weitere Angeklagte lebenslange Haftstrafen.

Mursi hatte als Kandidat der islamistischen Muslimbruderschaft die Präsidentenwahl im Juni 2012 gewonnen. Anfang Juli 2013 wurde er nach Massenprotesten gegen seine autoritäre Herrschaft vom Militär gestürzt. Die Armeeführung ließ Demonstrationen der Islamisten blutig niederschlagen. Die Bruderschaft wurde später verboten und zur Terrororganisation erklärt. Mursi sitzt seit seinem Sturz in Haft. Das Gericht bekräftigte mit der Entscheidung sein international heftig kritisiertes Urteil von Mitte Mai. Zuvor hatte es die Meinung des ägyptischen Muftis in die Entscheidung einbezogen.

Islamistische Oppositionelle haben das Todesurteil gegen Ägyptens früheren Präsidenten Mursi als politisch motiviert kritisiert. Der Richterspruch sei "ein weiterer Nagel im Sarg der Demokratie in Ägypten", sagte Ex-Investitionsminister Yahiya Hamid am Dienstag in Istanbul. Er gehört zu den Muslimbrüdern.

In einer gemeinsamen Erklärung verschiedener islamistischer Gruppen hieß es, das Urteil sei von einem "Militärregime" gesprochen worden, das die Macht von einer frei gewählten Regierung an sich gerissen habe. Die Justiz in Ägypten sei reiner Befehlsempfänger der Armee.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 09:32 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/todesurteil-gegen-aegyptens-ex-praesident-mursi-bestaetigt-47477029

Kommentare

Mehr zum Thema