Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Trauergottesdienst für Mordopfer von Herne

Kirchen rechnen mit großer Anteilnahme am Mittwochnachmittag APA (dpa)
Kirchen rechnen mit großer Anteilnahme am Mittwochnachmittag

In Herne (deutsches Bundesland Nordrhein-Westfalen) wird am Mittwoch (17.00 Uhr) in einem ökumenischen Trauergottesdienst der beiden Mordopfer gedacht. Der 19 Jahre alte Marcel H. hatte in der vergangenen Woche gestanden, den neunjährigen Nachbarsbuben Jaden sowie den 22 Jahre alten Bekannten Christopher getötet zu haben. Die Kirchen rechnen mit großer Anteilnahme.

Angehörige, Freunde und Nachbarn sowie Mitschüler und die Lehrerin von Jaden werden zu der Gedenkveranstaltung erwartet. Der Gottesdienst in der etwa 500 Menschen fassenden katholischen Herz-Jesu-Pfarrkirche im Stadtteil Wanne-Eickel wird über Lautsprecher auch auf den Vorplatz übertragen. Die Ansprache hält Superintendent Reiner Rimkus vom Evangelischen Kirchenkreis Herne. Für die Toten werden zwei Kerzen entzündet. Vor der Kirche können Menschen Blumen niederlegen. Mitschüler des getöteten Jaden wollen Erinnerungskisten für ihren Freund packen und Tücher als Symbole der Trauer zeigen.

19-Jähriger stellt sich Polizei

Marcel H. soll zunächst Jaden und später Christopher mit jeweils mehr als 50 Messerstichen getötet haben. Der 19-Jährige hatte sich am vergangenen Donnerstag der Polizei gestellt, womit eine dreitätige Großfahndung beendet wurde. Hintergrund der Taten soll Frust über private Rückschläge gewesen sein.

Jaden soll am kommenden Donnerstag beerdigt werden. Der Anwalt der Familie rechnet auch dabei mit großer Anteilnahme der Bevölkerung.

(APA/dpa)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 12:37 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/trauergottesdienst-fuer-mordopfer-von-herne-55402558

Kommentare

Mehr zum Thema