Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Trump droht Partner Saudi-Arabien

Trump will niedrigen Ölpreis APA (AFP)
Trump will niedrigen Ölpreis

US-Präsident Donald Trump hat seinen wichtigsten Verbündeten in der Arabischen Welt, Saudi-Arabien, attackiert und Geld für den Schutz des Königreichs verlangt. "Ich liebe den König, König Salman, aber ich sagte (zu ihm): König, wir beschützen euch. Ohne uns wärt ihr nach zwei Wochen vielleicht nicht mehr da", sagte Trump Dienstagabend bei einer Wahlkampfrede in Mississippi

Für diesen Schutz der Vereinigten Staaten müsse das reiche Saudi-Arabien bezahlen. Der scharfe Ton Trumps gegen seinen engsten Partner in der Arabischen Welt fällt in eine Zeit des Streits über die wieder angezogenen Ölpreise. Trump hatte das Ölförderkartell OPEC jüngst aufgefordert, etwas zur Senkung der Preise zu tun. Die Mitglieder der Vereinigung, darunter auch der weltweit größte Erdölexporteur Saudi-Arabien, ließen die Förderquoten bei einem Treffen Ende September aber unverändert. Vergangene Woche hatten Trump und Salman miteinander am Telefon über die Ölpreise gesprochen.

Nach dem Einbruch des Ölpreises ab 2014 hatten sich die Preise für den Rohstoff zuletzt wieder deutlich erhöht, was Exporteure wie Saudi-Arabien freut, die USA als Verbraucher aber stört. Wesentlicher Grund dafür sind Wirtschaftssanktionen der USA gegen Iran. Die Öllieferungen des drittgrößten OPEC-Produzenten sind deshalb deutlich gefallen.

(APA/dpa)

Aufgerufen am 13.12.2018 um 10:37 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/trump-droht-partner-saudi-arabien-60331513

Kommentare

Mehr zum Thema