Jetzt Live
Startseite Welt
"Ungeheure Familientragödie"

Drei Tote in Teich in Tschechien

Großvater, Sohn und Enkel erleiden Stromschlag

Teich, SB Bilderbox
Beim Versuch den Großvater zu retten, starben auch Sohn und Enkel im Teich. (SYMBOLBILD)

Drei Menschen sind in Tschechien tot in einem Teich gefunden worden. Es handle sich um zwei Erwachsene und einen Minderjährigen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zu dem Unglück sei es Montagabend in Lhota bei Pribram, rund 60 Kilometer südwestlich von Prag gekommen. Die Bergung erfolgte durch Taucher der Feuerwehr. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen, teilte der Rettungsdienst mit.

Nach einem Zeitungsbericht der "MF Dnes" hieß es, der Großvater der Familie habe eine defekte Tauchpumpe kontrolliert und dabei einen Stromschlag erlitten. Bei dem Versuch ihn zu retten, seien auch sein Sohn und sein Enkel tödlich verletzt worden. "Es ist ein unglücklicher Zufall, eine ungeheure Familientragödie", zitierte das Blatt die Bürgermeisterin der Gemeinde, Eva Drmlova. Die Bergung erfolgte durch Taucher der Feuerwehr. Der Notarzt habe nur noch den Tod feststellen können, teilte der Rettungsdienst mit.

(Quelle: Apa/Dpa)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 10:14 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/tschechien-drei-tote-in-teich-90467521

Kommentare

Mehr zum Thema