Jetzt Live
Startseite Welt
Nach Beschüssen

Drei AKW in Ukraine wieder am Stromnetz

Anlagen sollen am Abend wieder Energie liefern

Ukraine AKW Piwdennoukrainsk APA/AFP/Genya SAVILOV
Das Atomkraftwerk Piwdennoukrainsk in der Ukraine. (ARCHIVBILD vom 20. September 2022)

Die drei nach russischen Angriffen vom Stromnetz getrennten ukrainischen Atomkraftwerke sind wieder ans Netz gegangen. Es sei gelungen, die drei von der Ukraine kontrollierten Anlagen in der Früh wieder anzuschließen, teilte das ukrainische Energieministerium am Donnerstag im Onlinedienst Telegram mit.

Die AKW dürften demnach ab dem Abend wieder Strom liefern. Unterdessen wurde in der Hauptstadt Kiew die Strom- und Wasserversorgung zumindest teilweise wieder hergestellt.

70 Prozent von Kiew ohne Strom

Am Mittwoch hatte der staatliche Betreiber Energoatom auf Telegram erklärt, dass das Notfallsystem der drei Akw Riwne, Piwdennoukrainsk und Chmelnyzka infolge des russischen Beschusses aktiviert worden sei. Daraufhin seien alle Reaktoren automatisch vom Stromnetz abgetrennt worden.

Nach den schweren russischen Raketenangriffen konnte die Strom- und Wasserversorgung in Kiew in der Früh zumindest teilweise wieder hergestellt werden. "70 Prozent der Hauptstadt sind bisher ohne Elektrizität", teilte Bürgermeister Vitali Klitschko am Donnerstag auf seinem Telegram-Kanal mit. Immerhin sei es gelungen, die Stadtteile am linken Flussufer des Dnipro wieder mit Wasser zu versorgen.

Landesweite Stromausfälle nach Akw-Abschaltungen

Die kommunalen Dienste arbeiteten mit Hochdruck an der Behebung der Schäden, doch die Stromversorgung Kiews hänge auch von der Stabilität des gesamten Energiesystems in der Ukraine ab. Das russische Militär hatte am Mittwoch nach Angaben Kiews etwa 70 Raketen und Drohnen auf die Ukraine abgeschossen. Ziele waren wie bei den vorangegangenen Angriffen vornehmlich Objekte des Energiesektors.

Nach Abschaltung der ukrainischen Kernkraftwerke infolge der Attacke kam es landesweit zu Stromausfällen. In Kiew waren laut Bürgermeister Vitali Klitschko 80 Prozent der Haushalte ohne Strom und Wasser. Nach Angaben des Innenministeriums wurden zehn Menschen durch den Beschuss getötet.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 27.11.2022 um 04:53 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/ukraine-krieg-drei-akw-wieder-am-stromnetz-130268080

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema