Jetzt Live
Startseite Welt
"Das ist kein Bluff"

Putin: 300.000 Streitkräfte für Ukraine-Krieg

Russland-Präsident kündigt Teilmobilisierung an

Der Ukraine-Krieg spitzt sich zu: So hat Russlands Präsident Wladimir Putin eine Teilmobilisierung der Streitkräfte verkündet.

Knapp sieben Monate nach Beginn des Ukrainekrieges hat Russland eine Teilmobilmachung der eigenen Streitkräfte angeordnet. Er habe diese Entscheidung nach einem Vorschlag des Verteidigungsministeriums getroffen und das Dekret unterschrieben, sagte Kremlchef Wladimir Putin in einer Fernsehansprache am Mittwoch. Die Teilmobilisierung beginne noch am Mittwoch. Laut Verteidigungsminister Sergej Schoigu werden 300.000 Menschen für das Militär teilmobilisiert.

Russland startet Teilmobilmachung

Die Teilmobilmachung bedeutet nach Putins Worten, dass Reservisten eingezogen werden. Sie würden den gleichen Status und die gleiche Bezahlung bekommen wie die jetzigen Vertragssoldaten und auch vor dem Fronteinsatz noch einmal militärisch geschult, versicherte er. Eingesetzt werden sollen Reservisten mit Kampferfahrung, sagte Schoigu. Insgesamt gebe es 25 Millionen Reservisten in Russland. Mit der Teilmobilmachung sollen vor allem die Personalprobleme an der Front gelöst werden.

Russland werde alle Mittel einsetzen, um seine territoriale Unversehrtheit zu schützen, sagte Putin, der zugleich vor einer "Erpressung" seines Landes mit Atomwaffen warnte. "Diejenigen, die versuchen, uns mit Atomwaffen zu erpressen, sollten wissen, dass die Kompassrose sich in ihre Richtung drehen kann." Putin hat das strategische Nukleararsenal bereits in erhöhte Bereitschaft versetzen lassen zur Abschreckung für die NATO, sich in der Ukraine einzumischen.

"Der Westen will unser Land zerstören"

Er sage "dem Westen: Wir haben viele Waffen, um zu antworten. Das ist kein Bluff", so Putin. "Wir werden alle Ressourcen nutzen, um unsere Leute zu verteidigen." Und weiter: "Der Westen will unser Land zerstören. Der Westen wollte keinen Frieden zwischen der Ukraine und Russland." Es sei "unsere historische Tradition, diejenigen zu stoppen, die nach der Weltherrschaft streben, die unserem Mutterland, unserer Heimat mit Zerstückelung und Unterdrückung drohen."

Wladimir Putin ASSOCIATED PRESS
Der russische Präsident Wladimir Putin kündigte in seiner Rede eine Teilmobilmachung der Streitkräfte an.

Zitate aus Putin-Rede zur Teilmobilmachung

Eine Teilmobilmachung hat der russische Präsident Wladimir Putin heute in einer Rede angekündigt. Im Folgenden findet ihr weitere Zitate der Putin-Rede.

Die angekündigte Teilmobilmachung zeigt nach Worten des ukrainischen Präsidentenberaters Mychailo Podoljak, dass der Krieg für Russland nicht nach Plan laufe. Der Schritt sei zu erwarten gewesen. Die anderen Äußerungen des russischen Präsidenten seien rhetorisch, sagte Podoljak. Ziel sei es, den Westen für den Krieg und die sich verschlechternde Wirtschaftslage in Russland verantwortlich zu machen.

Putin unterstützt Abstimmungen

In seiner Rede kündigte Putin zudem die mögliche Annexion ukrainischer Gebiete mithilfe der Referenden in den besetzten Gebieten an. "Die Entscheidung, die die Mehrheit der Bürger in den Volksrepubliken Luhansk und Donezk, in den Gebieten Cherson und Saporischschja treffen, unterstützen wir", sagte Putin.

Russland plant Referenden in den besetzten Gebieten
A Russian serviceman patrols the construction of a hospital for civilians run by the Russian Ministry of Defense in Luhansk on June 11, 2022, amid the ongoing Russian military action in Ukraine. (Photo by Yuri KADOBNOV / AFP)

Geplantes Luhansk-Referendum erntet scharfe Kritik

Das geplante Referendum in der Region Luhansk über einen Beitritt zu Russland hat international scharfe Kritik nach sich gezogen. Auch Österreich spricht der Abstimmung die Legitimität ab.

Neben den selbsternannten Volksrepubliken Donezk und Luhansk in der Ostukraine wollen auch die von Russland besetzten Gebiete Cherson und Saporischschja im Süden über einen Beitritt zu Russland abstimmen lassen. Die Scheinreferenden sollen vom 23. bis 27. September abgehalten werden. Sie gelten als Reaktion auf die aktuelle ukrainische Gegenoffensive im Osten des Landes.

Kiew warnt vor Scheinreferendum

Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Scheinreferenden hat die Führung in Kiew ihre Landsleute vor einer Abstimmung gewarnt. "Jedwede Beteiligung an den "Referenden" wird als Verletzung der territorialen Integrität der Ukraine gewertet", schrieb der Podoljak noch am Dienstagabend auf Twitter. Zuvor hatte das ukrainische Außenministerium in einer Erklärung die Organisation der Scheinreferenden schon für strafbar erklärt.

Auch Vizepremier Iryna Wereschtschuk rief dazu auf, die Abstimmung zu ignorieren - "und damit der Armee und sich selbst zu helfen". Wer einen russischen Pass beantrage, müsse mit bis zu 15 Jahren Haft rechnen, sagte sie im ukrainischen Fernsehen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 03.10.2022 um 04:16 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/ukraine-krieg-putin-mobilisiert-300-000-russische-streitkraefte-127324120

Kommentare

ChrisR

Sehr gut, wenn man die eigene Schuld auf andere abwälzt!!! Da tönt er ganz laut, dass der Westen keinen Frieden wollte, da hat er aber was vergessen: ER hat die Ukraine angegriffen, lässt unschuldige Menschen töten, zerstört ihr Hab und Gut, vertreibt sie aus ihrer Heimat!!! Wer Frieden mit dem Nachbarn will, greift ihn nicht an!!! Sein jetziges Handeln ist ein Zeichen von gekränkter Eitelkeit, weil er sieht, daß er die Ukraine und den Westen nicht in die Knie zwingen kann!!

JochenLindt

Wenn Putin jz Reservisten, also bis dato im Zivilleben stehende Personen mit militärischer Erfahrung, also keine Vollzeitsoldaten, einberufen lässt. Dann bin ich gespannt wie die russische Bevölkerung reagiert wenn genau diese Reservisten auch in großer Anzahl im Krieg sterben. Ob dann die Stimmung nicht vl doch kippt.

ChrisR

Nicht nur das, er muss dann auch öffentlich zugeben, daß es ein Krieg ist und keine Spezialoperation! Und dann kippt die Stimmung sicher!

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema